· 

Warum Stimme aufwärmen vor der nächsten Autofahrt dringend angeraten ist ...


Ich hatte heute einen rhetorisch versierten Kunden in meinem One:1 Stimmcoaching. Er lieferte mir - nach einer Handvoll sehr wirksamer Stimme-Aufwärm- und Artikulationsübungen folgende Story:

 

Wir waren schon bei den Geläufigkeitsübungen angelangt. Aufgewärmte Stimme und Spaß am zügigen Vorankommen, übten wir am Einsprechen und der Geschmeidigkeit der Sprache: "Um Ulm und um Ulm herum. Der Blaubeeerbaum ist der einzige Baum mit blau blühenden Blüten. Der Flugplatzspatz nahm auf dem Flugplatz Platz." Er meinte, er kenne das schon lange, dann sichtlich angetan:

 

"Ich wurde als junger Student einmal zur Alk-Kontrolle aufgefordert. Mitten auf der Autobahn wurde ich von der Polizei angehalten und musste 'ins Röhrl blasen." (= auf Österreichisch, Alkoholtest machen). Danach sagten mir die Beamten: Sprechen Sie diesen Satz mal nach: Die Katze kroch die Treppe krumm."

 

Er konnte nur stolpernd nachsprechen, fasste zwar keine Strafe aus (Alktest negativ), aber schien doch den Beamten ein wenig unkonzentriert und sprachlich auffällig. Wie die Geschichte weiterging, weiß ich nicht. Ich fragte nicht nach, denn ich zerkugelte mich vor Lachen.

 

Ich wusste nicht, dass die Polizei auch Zungenbrecher und Sprechübungen kannte und abfragte. Dies sei schon sehr lange her, mindestens 20 Jahre, meinte mein Coachee. Trotzdem, es war mir neu und ich fand die Vorstellung sehr lustig. Ob man da als Profisprecher oder Stimmtrainerin besser wegkam? Sicher, der Alkometer war ja auch zusätzliches Garant, dass alles in Ordnung war. Glück gehabt.

 

Denn: Wer trainiert schon seine Stimme vor jeder Autofahrt? Sie vielleicht?

 

Nachsatz: Ich meinte noch, dass meine Antwort gewesen wäre: "Und jetzt Sie: Der Flugplatzspatz nimmt auf dem ..." Mein Kunde unterbrach mich: "Ganz sicher! Oder vielleicht der? Wenn mancher Mann wüsste, wer mancher Mann wär, gäb mancher Mann manchem Mann manchmal ... da haben Sie gleich eine Anzeige wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt oder Verhaftung, aus berechtigtem Grund." 😉

Natürlich versteht sich, dass eine Provokation da fehl am Platz ist, auch wenn ich als Stimmtrainerin gleich 'getriggert' zu 'mehr' sein würde. Man will ja sein exzellentes Können unter Beweis stellen. 😉

 

Und selbstverständlich versteht es sich, Respekt zu zollen und nicht alkoholisiert zu fahren. Da waren wir uns einig.

 

Trotzdem, eine Geschichte, die mir sehr gefällt. Trainieren Sie, trainieren Sie! Regelmäßig und nachhaltig! Holen Sie sich eine Mentorin, Ihre Stimmtrainierin. Nuschler und Nuschlerinnen werden gleich mal für alkoholisiert oder extrem unkonzentriert gehalten. Zu Recht? Das professionelle Aufwärmen und Stimme pflegen ist einfach ein Muss vor dem Sprechanlass. Und sei es nur eine kurze Autofahrt. ... 😉 Sie wissen nie, wem Sie noch begegnen.

 

Und wenn Sie dieses Problem gleich dieses Woche noch lösen möchten, auf Nummer sicher gehen, für Ihre nächste Fahrt oder den Sprechanlass ...

🚀 Diesen Sonntag von 19-20 Uhr veranstalte ich ein intensives online Anti-Nuschel Training in der Minigruppe (7 Personen). Außerdem ist ein One:1 Coaching bei mir persönlich mit Feedback und individuellen Tipps inkludiert. Tipps, die nicht einmal Profisprecher kennen. Neugierig?

 

Melden Sie sich hier an: https://bit.ly/3zreFN6 Es gibt noch wenige freie Plätze.

 

Kostenfreies Gespräch? Schreiben Sie mir. Ich antworte prompt und rede gern mit Ihnen: info@brigitteulbrich.at

 

👉 Rüsten Sie sich! Sie wissen nicht, wem Sie heute noch begegnen werden. 😇

 

 

Mag. Brigitte Ulbrich     

Expertin für Stimme, Sprechen, Auftritt      

 

Online und Offline Angebote         

1:1 Mentoring/ Workshops / Vorträge         

Anfragen für alle Leistungen, info@brigitteulbrich.at         

Anfragen für Vorträge, Keynote, office@brigitteulbrich.at         

Office, +43 69918122236         

Lendkai 89, 8020 Graz, Österreich         

Stimme Coaching Wien: Karajangasse 12 1200 Wien